Kunstradsport

Hier stellt sich die älteste Forchheimer Abteilung mit den jüngsten Sportlern des RSV Concordia Forchheim vor: die Kunstradsport Abteilung des RSV 1920 Concordia Forchheim.

Ab ca. 5 Jahren sind hier die jüngsten Sportler/innen anzutreffen.

Die Kunst-Rad-Fahrer/innen absolvieren ihre Kunststücke auf einem speziellen Fahrrad mit fester Übersetzung und ohne Freilaufeinrichtung,

das Einradfahren auf einem Einrad mit starrer Bindung der Kurbel an die Nabe.

Der Sport wird in der Sporthalle trainiert und darge­boten. Gelegentlich gibt es auch Präsentationen im Freien. Die für diesen Sport notwendige Beweglichkeit und Kraft erwerben Sportler­/innen bei der unerläßlichen zusätzlichen Gymnastik.

Mehrmals im Jahr zeigen die Sportler/innen ihr Können bei Wettbewerben, wo sie innerhalb von 5 bzw. 6 Minuten eine bestimmte Anzahl von Übungen möglichst fehlerfrei vorführen.

Aus einem umfangreichen, internationalen Katalog werden die zur Darstellung vorgesehenen Übungen aufgelistet und beim Wettkampfgericht angemeldet. Diesen Übungen sind je nach deren Schwierigkeit feste Punktzahlen zugeordneten.

Teilnehmer/innen gehen also mit einer bestimmten Punktzahl an den Start. Die Kampfrichter beobachten und bewerten die Darbietungen und ziehen ggf. bezogen auf die einzelne Übung Fehlerpunkte ab.

In der jeweiligen Altersklasse, getrennt nach Mädchen und Jungen, ergibt sich dann aus der Endpunktzahl die Rangfolge für die Siegerehrung.

Training auf dem Fahrrad:

Dienstags und Donnerstags von 18-20 Uhr

Ufgauhalle in Rheinstetten / Forchheim

Leitung: Ulrike Landhäußer ggf. mit Helfern .

Kontakt: kunstrad@rsv-forchheim.de